[154] Topfsteingrund (Helfta)


Taleinschnitt am Nordostrand des Hornburger Sattels; Aufschlüsse von Gesteinen des Permokarbons; Pingen und Halden des historischen Kupferschieferbergbaus; Karstgebiet mit Bachschwinde; historische Wassergewinnungsanlage



Weitere Informationen

  • Standortbeschreibung:

    Der Topfsteingrund liegt ca. 1 km nordwestlich des zur Gemeinde Hornburg gehörenden Vorwerkes Äbtischrode. Von hier ist der Topfsteingrund nur per Fuß zu erreichen. Es empfiehlt sich, dem Vorwerk Äbtischrode sowie dem Ortsteil Holzzelle einen Besuch abzustatten.

    Den Ausgangspunkt für eine andere Route stellt der Bahnhof Helfta dar. Die Distanz vom Bahnhof Helfta bis zum Topfsteingrund beträgt ca.1,5 km. Vom Bahnhof Helfta führt der Weg auf der sog. „Blauen Chaussee“ entlang der B 180. Die Brücke eines Wirtschaftsweges überquert nach ca. 1 km die B 180. Von dort führt der Weg direkt in Richtung Topfsteingrund.

    Die Besucher des Topfsteingrundes bewegen sich in einem geschützten Naturraum. Sie haben sich entsprechend zu verhalten. Die möglichen Gefahren des Altbergbaus sind zu beachten. Die aufgegebene Wassergewinnungsanlage mit ihrem Wasserschacht ist nicht gesichert. Der Topfsteingrund erschließt sich für die Besucher nur auf unbefestigten Wegen und Pfaden. Auf Trittsicherheit ist zu achten.

  • Geodaten:
    51°29'7.29"N 11°34'8.04"E
Gelesen 152 mal

Kommentar verfassen nur für registrierte Nutzer nach Anmeldung - Gäste nutzen bitte das Kontaktformular.